Nixen, Nymphen und Meerjungfrauen in der Literatur

Pressemitteilung von: GRIN Publishing GmbH
Artikel löschen
Nixen, Nymphen und Meerjungfrauen in der Literatur(Artikel vom 23.05.2024) Mythische weibliche Figuren sind das Hauptthema des Sammelbands "Mythen des Weiblichen in der Literatur. Nixe, Nymphe oder Meerjungfrau?", der drei wissenschaftliche Arbeiten zu "Undine" von Friedrich de la Motte Fouque und "Melusine" von Thüring von Ringoltingen vereint. Diese Analyse taucht in die Verkörperung des Mythisch-Weiblichen ein und enthüllt, wie diese legendären Charaktere Liebe, Menschlichkeit und Monstrosität in ihren einzigartigen Erzählungen navigieren. Das Buch ist im Januar 2024 bei GRIN erschienen.

In der europäischen Literatur finden mythische weibliche Figuren wie Wasserfrauen und Dämoninnen eine faszinierende Darstellung. "Undine" und "Melusine" sind paradigmatische Werke, die solche Figuren in den Mittelpunkt stellen. Die Frau als Wasserwesen, die zum einen aufgrund ihres mythischen Standes losgelöst von der höfischen Gesellschaft ist, zum anderen aber in Verbindung mit einem männlichen Protagonisten steht, ist Untersuchungsgegenstand des Sammelbandes.

Von Liebe und Menschlichkeit zur Monstrosität: Undine und Melusine als Opfer der Umstände

Während Undine eine komplexe Beziehung zur Menschlichkeit und Liebe entwickelt, zeigt sich in Melusines Geschichte eine tiefere Auseinandersetzung mit Monstrosität und Dämonologie. Der Vergleich dieser Charaktere offenbart nicht nur Unterschiede in ihrer Wesensart und Funktion innerhalb ihrer Geschichten, sondern auch ein breiteres Spektrum an Interpretationen des Weiblichen im Kontext mythischer Narrative. Durch die Analyse dieser Figuren und ihrer literarischen Kontexte wird ein Einblick in die Darstellung des Mythisch-Weiblichen in der europäischen Literatur gewonnen, der Fragen nach Identität, Andersartigkeit und der Rolle von weiblichen Charakteren in der Literatur aufwirft.

Dieser Sammelband richtet sich an Literaturwissenschaftler:innen, Kulturhistoriker:innen und alle, die sich für die Darstellung und Interpretation des Weiblichen im literarischen Kontext und den damit verbundenen gesellschaftlichen Implikationen auseinandersetzen möchten. Studierende, Akademiker:innen und Liebhaber:innen der europäischen Literaturgeschichte finden hier tiefe Einblicke in die komplexe Symbolik und die gesellschaftlichen Rollen von Charakteren wie Undine und Melusine.

Das Buch ist im Januar 2024 bei GRIN erschienen (ISBN: 978-3-964-87435-1).

Direktlink zur Veröffentlichung: https://www.grin.com/document/1442617

Kostenlose Rezensionsexemplare sind direkt über den Verlag unter presse@grin.com zu beziehen.

(Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.)
GRIN Publishing GmbH

GRIN Publishing GmbH
Trappentreustr. 1
80339 München
Deutschland
+49-(0)89-550559-0

https://www.grin.com

GRIN publiziert seit 1998 akademische eBooks und Bücher. Wir veröffentlichen alle wissenschaftlichen Arbeiten: Hausarbeiten, Bachelorarbeiten, Masterarbeiten, Dissertationen, Fachbücher uvm.
Für den Inhalt des Artikels ist allein der verantwortlich. Pressewelle.de distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.

Weitere Artikel: Kunst, Kultur

S-IMG