Autobiografischer Roman zu "Oshos vergessene Kinder"

Pressemitteilung von: Sparkys Edition Verlag Kommunikation Romer
Artikel löschen
Autobiografischer Roman zu "Oshos vergessene Kinder"(Artikel vom 15.05.2024) Mit ihrem Erstling "Wenn ich groß bin, bin ich erleuchtet - Oshos vergessene Kinder" präsentiert Leela Goldmund einen berührenden autobiografischen Roman. Das Buch erscheint jetzt bereits in dritter Auflage - die Aufnahme in das Portfolio des baden-württembergischen Verlags Sparkys Edition unterstreicht die Wichtigkeit des Themas und zeigt den Erfolg des Buches. Auch ein britischer TV-Sender verarbeitet derzeit das Thema in einer filmischen Dokumentation und wird es in Kürze ausstrahlen.

Das Schweizer Mädchen Leela ist sieben Jahre alt, als seine Eltern Ende der 1970er Jahre der Sekte des "Sex-Guru" Bhagwan Shree Rajneesh beitreten, heute bekannt unter dem Namen Osho. Doch was mit freier Liebe, Meditation und bahnbrechenden Denkansätzen beginnt, wird mehr und mehr zu einem totalitären System. Mit Phantasie, Mut und Neugier umschifft Leela die Schwierigkeiten ihres zunehmend dogmatischen Kommunenlebens. So sehr sie ein normales Zuhause vermisst: Ihre größte Angst ist es, die Kommune verlassen und zurück in die grausam unterentwickelte "Draußen-Welt" zu müssen. Deshalb will Leela unbedingt eine vorbildliche Sannyasin werden. Denn Erleuchtung, was auch immer das sein mag, ist nun mal das Wichtigste auf der Welt!

Anmerkungen der Autorin:
Osho gilt heute vor allem im Westen als spiritueller Wegbereiter. Doch hinter dem beliebten Weisheits-Kalenderspruchlieferanten verbirgt sich das von der Osho-Community wohl behütete Geheimnis des suchtkranken und ausbeuterischen "Sex-Guru" Bhagwan. Sein geschäftstüchtiges Kommunen-Imperium der 80er-Jahre hinterließ der Welt neben Instant-Erleuchtungs-Methoden und Millionenschäden hunderte vernachlässigte und häufig missbrauchte Kinder. Von einer solchen Kindheit erzählt "Wenn ich groß bin, bin ich erleuchtet - Oshos vergessene Kinder".

"Think twice before posting that Osho quote!"
Dr. Janja Lalich, international authority on cults & coercion
(International führende Sekten-Expertin)

Die Autorin
Leela Goldmund wurde 1973 in der Schweiz geboren und verbrachte ihre spatere Kindheit in Amerika, England, Deutschland und Indien. Als Ausgleich zu ihrer unruhigen Außenwelt beschäftigte sie sich schon früh mit der strukturierenden Kraft von Geschichten in Büchern und Filmen, was schließlich auch ihren beruflichen Weg bestimmte. Sie studierte Theaterwissenschaft, Pädagogik und Psychologie und lebt heute als Texterin und Autorin in München. "Wenn ich groß bin, bin ich erleuchtet - Oshos vergessene Kinder" ist ihr erstes veröffentlichtes Buch.

Bibliographie:
Ersterscheinung bei Bodo - Books on Demand, Norderstedt.
Originaltitel "Insektenglück. Ein kleines Mädchen tauscht Zuhause gegen Erleuchtung", 1. Auflage 12/2020, 2. Auflage 04/2021

Zusendung Rezensionsexemplar und Gesprächswünsche mit der Autorin bitte über:
E-Mail: hromer@sparkys-edition.de

(Bildquelle: @Sparkys Edition)
Sparkys Edition Verlag Kommunikation Romer

Sparkys Edition Verlag Kommunikation Romer
Zu den Schafhofäckern 134
73230 Kirchheim/Teck
Deutschland
0049-(0)173-9862755

http://sparkys-edition.de/

Über Sparkys Edition
Der Independent-Verlag Sparkys Edition wurde 2020 gegründet und hat seinen Sitz in Kirchheim/Teck bei Stuttgart. Derzeit sind 9 AutorInnen im Verlag unter Vertrag.
"Wir sind Ihr Spezialist für besondere zeitgenössische und gesellschaftlich relevante Literatur" heißt es auf der Verlagswebsite.
Sparkys Edition konzentriert sich auf Texte von Menschen, die "in der Blüte ihres geistigen Lebens stehen. Grundsätzlich möchten wir diese AutorInnen mit viel Lebenserfahrung entdecken, die in die Bücher einfließen sollen. Also Bücher mit Charakter und voller Leben", so der Gründer und Inhaber von Sparkys Edition.
Mehr zum Verlagssortiment und den Autoren unter http://sparkys-edition.de/
Für den Inhalt des Artikels ist allein der verantwortlich. Pressewelle.de distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten Dritter und macht sich diese nicht zu eigen.

Weitere Artikel: Kunst, Kultur

S-IMG