Artikel gesamt: 141.116
Artikel gelesen: 14.625.968x

Über 70% Energieeinsparung bei Bestandssanierung von Mehrfamilienhäusern

09. November 2012 | ID: 941

Über 70% Energieeinsparung bei Bestandssanierung von MehrfamilienhäusernUm Unabhängigkeit von Öl und Gas bei der Energieversorgung für Wohngebäude und vor allem wirtschaftliche Lösungen zu entwickeln und zu vermarkten, haben sich vor zwei Jahren 30 Unternehmen und Forschungseinrichtungen im das vom Bundes-wirtschaftsministerium geförderte Kooperationsnetzwerk "Thermie" zusammengefunden. Aufgrund der breiten Aufstellung können die Partner ganzheitliche aufeinander abgestimmte Lösungen bei der energetischen Altbausanierung anbieten. Bei "Thermie" beteiligen sich Hersteller wie Parabel Energiesysteme GmbH aus Potsdam, Ritter XL Solar GmbH, Forschungseinrichtungen wie die Beuth Hochschule Berlin, Architektur- und Ingenieurbüros wie E-Zeit Ingenieure GmbH oder Geo Clima Design AG aus Fürstenwalde und Handwerksbetriebe und Bohrunternehmen.

Die Netzwerkpartner konnten nachweisen, dass es mit Hilfe von Solarthermie, Langzeit-Energiespeicherung , intelligenten Regelungen sowie Monitoring und Nutzung von aktiven Bauteilen gelingt, im Gebäudebestand über 70% Primärenergie und Kosten einzusparen, ohne die Gebäude "hermetisch einpacken" zu müssen.

Das integrale warmmietenneutrale Konzept für die energetische Sanierung von Altbauten und bereits realisierte Praxisbeispiele werden am 27. November 2012 ab 13 Uhr in Potsdam im "Haus der Natur" Lindenstraße 34, von der Parabel Energiesysteme GmbH und den beteiligten "Thermie" Partnern vorgestellt. Die detaillierte Tagesordnung findet sich auf www.thermienet.eu . Akteure aus der Wohnungswirtschaft, Architekten und Ingenieurbüros sind willkommen, die vorgestellten Lösungen zu diskutieren und Kontakte zu Fachleuten zu knüpfen.

Anmeldeunterlagen für den Workshop "Energiewende bei Mehrfamilienhäusern" am 27. November in Potsdam können beim "Thermie" Netzwerkmanager EurA Innovation GmbH, Tel. 03682 400 6212, Fax: 03682 400 6211, angefordert werden.


Für den Inhalt ist allein der Verfasser (Informationen anzeigen) verantwortlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Webseiten zu diesem Thema

  • Haben Sie eine Webseite zu dem Thema dieses Artikels? Dann ist eventuell eine Verlinkung möglich. Nehmen Sie einfach Kontakt auf und geben Sie dabei entweder die URL dieses Artikels oder die ID 941 an.
SchlagwörterEnergiewende Altbausanierung Energieeinsparung
Teilen auf Facebook Teilen auf Twitter Teilen auf Google+ RSS