Artikel gesamt: 165.025
Artikel gelesen: 19.827.821x

Intelligent und mit jeder Menge Ausdauer

06. November 2012 | ID: 849

Intelligent und mit jeder Menge AusdauerDer neue Ink-Jet Beschriftungsdrucker pictor2 von Murrplastik stellt mit seinem vergrößerten Druckbereich, mit seiner enormen Druckkapazität von bis zu 600.000 Zeichen je Patrone, seiner integrierten WLAN- und Ethernetschnittstelle das Maß der Dinge für farbbasierte Tintendrucksysteme dar. Der technische Clou: Der pictor2 misst als erster Industriedrucker überhaupt, selbständig den Druckbereich ein. Damit sind die Wiederholfähigkeit und Betriebssicherheit zu 100% sichergestellt.

Der Beschriftungsspezialist Murrplastik Systemtechnik, Oppenweiler präsentiert auf der SPS/IPC/DRIVES 2012 den High-End Ink-Jet-Printer pictor2, eine Weiterentwicklung des Vorgängermodells pictor. Gestochen scharfe und fotorealistische Qualität mit 720 dpi und hohe Druckgeschwindigkeit hat der pictor2 bereits von seinem Vorgängermodell mit in die Wiege gelegt bekommen. Speziell für den pictor2 haben die Murrplastik Ingenieure eine neuartige Tinte entwickelt. Die robuste Schrift ist damit ideal für den Einsatz im rauen Industriealltag. Wichtiger Zusatznutzen ist die deutlich gesteigerte Reichweite der Tinte mit einem Kapazitätszuwachs um bis zu 50%.

Die Bedienung des pictor2 ist denkbar einfach. Sechs Beschriftungsmatten aus Polycarbonat werden auf der Grundplatte fixiert und simultan innerhalb von 90 Sekunden beschriftet. Auch unterschiedliche Schildertypen können auf einer Grundplatte "gemischt" werden. So kann ein Unternehmen innerhalb von wenigen Minuten den kompletten Tagesbedarf an Kennzeichnungsschildern quasi nebenher fertigen. Mit der ACS Kennzeichnungssoftware können Konstruktionsdaten über CAD-Schnittstellen eingelesen werden.

Mit seinem attraktiven Äußeren und einem Gewicht von nur 20 kg ist der pictor2 der ideale Arbeitsplatzdrucker. Alles in allem ist der pictor2 das wirtschaftlichste Beschriftungssystem für Unternehmen mit mittlerem bis hohem Beschriftungsvolumen.

Murrplastik auf der SPS/IPC/DRIVES 2012
Halle 5, Stand 5-166



Für den Inhalt ist allein der Verfasser (Informationen anzeigen) verantwortlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Webseiten zu diesem Thema

  • Haben Sie eine Webseite zu dem Thema dieses Artikels? Dann ist eventuell eine Verlinkung möglich. Nehmen Sie einfach Kontakt auf und geben Sie dabei entweder die URL dieses Artikels oder die ID 849 an.
SchlagwörterIndustriedrucker Beschriftung Kennzeichnung Tintenstrahl Pictor2 Murrplastik SPS/IPC/DRIVES 2012
Teilen auf Facebook Teilen auf Twitter Teilen auf Google+ RSS