Artikel gesamt: 128.970
Artikel gelesen: 13.914.733x

Interim Manager in der Automobilindustrie

27. Februar 2015 | ID: 52269

Interim Manager in der AutomobilindustrieDie passenden Experten auf Zeit sind mehr als nur Krisenbändiger

von Ansgar Lange +++ Persönlichkeiten wirken oft prägend. Dies gilt für den Sport, die Gesellschaft, Kunst, Kultur, Wirtschaft und Politik. Dieter Zetsche ist so eine prägende Persönlichkeit. Wolfram Weimer hat ihn jüngst zum "Auto-Bismarck" http://www.n-tv.de/politik/politik_person_der_woche/Dieter-Zetsche-der-Auto-Bismarck-article14576131.html geadelt. Sein Daimler-Konzern ist erfolgreich: "Mit einem Absatz von 2,5 Millionen Fahrzeugen hat Daimler mehr Fahrzeuge verkauft als je zuvor. Das ist zugleich das vierte Rekordjahr in Folge."

Dabei ist die Automobilbranche ein besonders hartes Pflaster. Der Wettbewerbs- und Innovationsdruck sind immens. Die Branche ist einem rasanten Wandel unterworfen. Der Innovationsdruck kommt aus der Branche selbst .Neue superpotente Player sorgen zusehends für Druck auf das Establishment. Konzerne wie Google und Apple könnten hier für ordentlich Bewegung sorgen, gerade bei der jüngeren Kundschaft und bei technikaffinen Menschen weltweit. Dies könnte auf lange Sicht zu Lasten etablierter Autokonzerne gehen. Diese neuen Player werden mit eigenen hochattraktiven Mobilitätskonzepten auf den Markt kommen. Die 500 PS-Haubitze braucht niemand mehr in Ballungsräumen und Metropolen. Die PS-Junkies werden weniger. Gerade bei den Vernunftautos und massentauglichen Fahrzeugen zum Beispiel im Kompaktbereich könnten sich Apple und Co. positionieren.

Diese Herausforderungen stellen zugleich ein profitables Geschäftsfeld für Personalvermittler und Personaldienstleister dar. Die Automobilindustrie ist stets auf der Jagd nach klugen Köpfen. Studien zeigen, dass die Branche einer der wichtigsten Kunden für Interim Management Dienstleistungen ist.

"Interim Management stellt oft die schnellste Verbindung zu den besten Fach- und Führungskräften her", sagt der Personalexperte Michael Zondler, Geschäftsführer des Personaldienstleisters centomo http://www.centomo.de mit Firmensitzen in Ludwigsburg und Sindelfingen. "Interim Manager sind nicht nur in einer klassischen Krisensituation gefragt. Sie helfen, Herausforderungen in unterschiedlichen Bereichen wie Forschung und Entwicklung, Lean Management, Change Management, Internationalisierung, Börsengang oder bei der Überbrückung von Vakanzen zu stemmen. Daneben sind sie auch als Feuerlöscher auf Zeit im Einsatz."

Interim Management ist im Bereich der Personalauswahl ein Zukunftstrend. "Viele Unternehmen - nicht nur aus der Automobilindustrie - suchen nach Talenten außerhalb ihrer Unternehmen, da die Arbeit zunehmend projektbezogen mit konkreten Ergebnissen organisiert ist. Je nach Bedarf wird spezifisches Fachwissen für einen bestimmten Zeitraum von außen eingekauft", so der Human Ressources-Experte Zondler.

Das Redaktionsbüro Andreas Schultheis bietet Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Ghostwriting, Manuskripte, Redevorlagen etc. für Unternehmen, Verbände, Politiker.

Für den Inhalt ist allein der Verfasser (Informationen anzeigen) verantwortlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Webseiten zu diesem Thema

  • Haben Sie eine Webseite zu dem Thema dieses Artikels? Dann ist eventuell eine Verlinkung möglich. Nehmen Sie einfach Kontakt auf und geben Sie dabei entweder die URL dieses Artikels oder die ID 52269 an.
SchlagwörterInterim Manager Automobilindustrie Personalvermittler Personaldienstleister Personalexperte Michael Zondler centomo Personalauswahl Human Ressources Fachkräfte
Teilen auf Facebook Teilen auf Twitter Teilen auf Google+ RSS