Artikel gesamt: 154.359
Artikel gelesen: 15.821.229x

Die TREUK AG fordert Gerechtigkeit ein

11. März 2013 | ID: 3817

Die TREUK AG  fordert Gerechtigkeit einDie TREUK AG mit Sitz in Köln verfügt mit ihrem Vorstand und allen anderen Verantwortlichen über mehr als 14 Jahre Erfahrung im Bereich der Finanzdienstleistung. Alle fühlen sich ihren Kunden gegenüber verpflichtet, stets die beste Alternative zur Lebensversicherung bereitzustellen, die der Markt bietet. Die TREUK AG hat die Zeichen der Zeit erkannt und sieht im sogenannten Zweitmarkt für Lebensversicherungen enormes Potenzial, verloren geglaubtes Kapital zurück zu fordern, zu sichern und mittels nachhaltiger Investitionen zu vermehren. Denn Policeninhaber haben nichts zu verschenken.

Ein Team von Spezialisten prüft zunächst mit objektiven Maßstäben die Beschaffenheit bestehender Lebensversicherungspolicen, Bausparverträge und Rentenversicherungen, um für Kunden und Vermittler einen fundierten Überblick zu schaffen. Spezialisierte Anwälte setzten sich mit den Versicherern in Verbindung, um erhöhte Rückkaufwerte nach Urteilen des BGH zu verhandeln. Diese stellen sicher, dass das höchstmögliche Kapital durch die TREUK AG übernommen werden kann und für deutlich renditestärkere Investitionen zur Verfügung steht. So bündelt die TREUK AG das Kapital vieler einzelner Verträge und bringt es durch externe Portfolioverwalter unter der Berücksichtigung von Sicherheitsaspekten in Märkte, welche dem klassischen Policeninhaber unzugänglich sind. Das ist intelligent und überzeugt.

Weitere Informationen stehen auf www.treuk.de bereit.

Für den Inhalt ist allein der Verfasser (Informationen anzeigen) verantwortlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Webseiten zu diesem Thema

  • Haben Sie eine Webseite zu dem Thema dieses Artikels? Dann ist eventuell eine Verlinkung möglich. Nehmen Sie einfach Kontakt auf und geben Sie dabei entweder die URL dieses Artikels oder die ID 3817 an.
SchlagwörterKapitalsicherung Kapitalbildende Lebensversicherung
Teilen auf Facebook Teilen auf Twitter Teilen auf Google+ RSS