Artikel gesamt: 140.656
Artikel gelesen: 14.604.680x

Palettenpreise für Europaletten im Sinkflug

14. Februar 2013 | ID: 3122

Palettenpreise für Europaletten im SinkflugHamburg, 14.02.2013
Seit Monaten schwächelt der Markt für Europaletten in Deutschland. Die Palettenpreise für die populäre EUR-Holzpaletten bzw. Europaletten zeigen neueste Tiefststände. Über die Palettenpreisentwicklung berichtet seit dem 01.02.2013 der neue Infodienst PALETTEN REPORT . Abnehmer und Lieferanten können den digitalen Bericht pünktlich zum ersten Tag jeden Monats im Abo erhalten. Der Paletten Report ermöglicht bequeme und verständliche Vergleiche von Palettenpreisen von neuen, 1. Wahl, 2. Wahl sowie Reparatur Europaletten.

Als Standardbenchmark Palettenpreis gilt der etablierte deutsche Standard frei Haus komplette LKW-Ladung, entschachtelt. Die Palettenpreise werden jeden Monat für Nord- und Süddeutschland ermittelt. Die Welt der Paletteninteressenten beginnt bei den Verladern, über die Speditionen bzw. Logistikunternehmen bis zu den Palettenlieferanten. Damit sind Palettenhersteller sowie Palettenreparature und selbstverständlich Palettenhändler gemeint. Die Abnehmer haben es mit dem Paletten Report superleicht, ob sie ihre neue oder gebrauchte Europaletten zu akzeptablen Palettenpreisen kaufen bzw. verkaufen. Wer vorher aufwendig Vergleichsangebote für Europaletten besorgen musste, spart durch das Abonnement von Paletten Report Zeit und Geld.

Die Palettenhersteller bzw. Palettenhändler bekommen ein weiteres Hilfsinstrument zur Erstellung eigener Palettenpreise für ihre neue und gebrauchte Europaletten. Sinnvoll für viele Palettenreparature sowie Industriekunden sind die Palettenpreise für sog. Reparatur-Paletten.

Wichtige Faktoren, die Palettenpreise für Europaletten beeinflussen, sind im Analyseteil von Paletten Report zu lesen. News aus dem Palettenmarkt sowie Fragen von Lesern gehören ebenso dazu. Paletten Report ist der einzige in Deutschland Infodienst, der ausschliesslich über realistische Palettenpreise aus dem Markt berichtet. Seine Unabhängigkeit beweist der Paletten Report, indem das Team keine Wunschpreise der Abnehmer bzw. Palettenlieferanten berücksichtigt.

Paletten Report hat als erstes Unternehmen den Palettenpreisindex für Europaletten eingeführt. Jetzt können Palettenkontrakthalter einen Spiegel der Palettenpreisentwicklung mitverfolgen. Anwendbar ist der Palettenpreisindex bei Preisgleitklauseln in Palettenkontrakten. Nur wenige Klicks sind notwendig, um den Paletten Report zu bestellen. Wer die Palettenpreise von morgen wissen möchte, dann führt kein Weg an dem Paletten Report vorbei.

Der unabhängige Paletten Report liefert mehr Transparenz über aktuelle Palettenpreise für Europaletten. Seit Beginn des Infodienstes am 01.02.2013 gibt es zwei Abo-Modelle zur Auswahl: ein Jahresabo, sowie ein 6-Monatsabo. Das Abo-Modell ist sehr vorteilhaft für alle Abnehmer der Paletten, aber auch für Palettenlieferanten, die geprüfte und ständige Vergleiche der Palettenpreise für Europaletten benötigen. Das Team von Paletten Report arbeitet intensiv daran, allen Abonnenten mehr Transparenz mit qualifizierten Palettenpreisen für Europaletten zur Verfügung zu stellen.

Weitere Details zu Paletten Report gibt es auf der Website:
http://www.palettenreport.de .

Über Paletten Report
Über 250 Preismeldungen werden monatlich für den PALETTEN REPORT gesammelt. Die Palettenpreise werden gefiltert, gewichtet und verständlich nach deutschen Standards für Europaletten aufbereitet. Der unabhängige Infodienst erscheint monatlich im Abonnement.

Für den Inhalt ist allein der Verfasser (Informationen anzeigen) verantwortlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Webseiten zu diesem Thema

  • Haben Sie eine Webseite zu dem Thema dieses Artikels? Dann ist eventuell eine Verlinkung möglich. Nehmen Sie einfach Kontakt auf und geben Sie dabei entweder die URL dieses Artikels oder die ID 3122 an.
Schlagwörterpalettenpreise europaletten gebrauchte europaletten neue europaletten paletten report palettenpreisindex
Teilen auf Facebook Teilen auf Twitter Teilen auf Google+ RSS