Artikel gesamt: 165.025
Artikel gelesen: 19.140.417x

Ein makabrer Fund im Paradies - Krimi rund um organisiertes Verbrechen

21. Dezember 2018 | ID: 164646

Ein makabrer Fund im Paradies - Krimi rund um organisiertes VerbrechenDas "Paradies" ist eine neue Neubausiedlung in dem kleinen Dorf Biswil. Die Einheimischen spotten über den Fremdkörper in ihrem ländlichen Ort, doch bald zieht das neue Wohnquartier eine andere Art der Aufmerksamkeit auf sich. Ein makabrer Fund verunsichert die bislang wenigen Bewohner. Was und wo es gefunden wurde, wirft Fragen auf und ruft nach Erklärungen. Wachmeister Heierle, Chef vor Ort, vertraut auf seine langjährigen Erfahrungen und seine Spürnase. Sein Verdacht wird nicht von all seinen Kollegen geteilt. Er wird auf ein Abstellgleis gestellt und ein Kollege leitet daraufhin die Untersuchungen. Ein tödlicher Vorfall im Umfeld der Menschen, die in den Fall verwickelt sind, sorgt jedoch dafür, dass die Spur von Wachtmeister Heierle wieder heiß wird.

Wachtmeister Heierle, der Protagonist des Kriminalromans "Ein makabrer Fund im Paradies", ermittelte bereits in Hans Schaubs letzten Kriminalroman ("Bigler und der Franzose"), doch Leser benötigen zum Genuss seines neuen Falles keine Vorkenntnisse. Es beginnt in dem Krimi alles mit einem verstopften Abfluss einer Dusche und entwickelt sich schnell in eine turbulente und hochspannende Geschichte, welche die Leser an die Seiten fesselt und für jede Menge ansprechenden Lesespaß sorgt.

"Ein makabrer Fund im Paradies" von Hans Schaub ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7469-8591-6 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de


Für den Inhalt ist allein der Verfasser (Informationen anzeigen) verantwortlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Webseiten zu diesem Thema

  • Haben Sie eine Webseite zu dem Thema dieses Artikels? Dann ist eventuell eine Verlinkung möglich. Nehmen Sie einfach Kontakt auf und geben Sie dabei entweder die URL dieses Artikels oder die ID 164646 an.
SchlagwörterRache organisiertes Verbrechen falsche Spuren Erniedrigung Hochmut tiefer Fall Vorverurteilung
Teilen auf Facebook Teilen auf Twitter Teilen auf Google+ RSS