Artikel gesamt: 163.619
Artikel gelesen: 18.390.297x

Ist das der Goldexplorer für das Jahr 2019?

04. Dezember 2018 | ID: 163101

Ist das der Goldexplorer für das Jahr 2019?Der Goldpreis kann sich nach wie vor noch nicht wirklich nach oben absetzen und ob sich daran bis Ende des Jahres großartig etwas ändert ist eher fraglich. Verschiedene Analysten allerdings glauben, dass 2019 wieder ein besseres Jahr für Gold und damit auch Goldgesellschaften werden könnte. Wir haben jetzt ein Unternehmen entdeckt, das, wie wir glauben, insbesondere bei einer möglichen Goldpreiserholung überproportional profitieren könnte: die kanadische Ximen Mining (WKN A2JBKL / TSX-V XIM).

Dieses noch kleine Unternehmen erkundet das vielversprechende Goldprojekt Brett in British Columbia und wird im kommenden Jahr so richtig loslegen. Dazu aber später mehr. Denn um das Potenzial von Brett zu erfassen, ist es unerlässlich, sich zumindest kurz mit der Geschichte des Brett-Projekts zu befassen, die einige Jahrzehnte zurückreicht.

Begonnen hat alles Anfang / Mitte der 1980er Jahre als erste (historische) Proben und Bohrungen Gehalte von bis zu 62,9 Gramm Gold pro Tonne (g/t Au) bzw. 13,7 g/t Au auf- und eine Hauptscherzone sowie davon ausgehend Golderzadern nachwiesen. Zum Ende des Jahrzehnts wurden immer umfangreichere Bohrprogramme aufgelegt, die wiederholt sehr hohe Goldgehalte von bis zu 82,19 oder 69,6 g/t Au aufspürten!

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel:

Ximen Mining: Ist das der Goldexplorer für das Jahr 2019?

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter


Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Ximen Mining halten oder halten können und somit ein Interessenskonflikt besteht / bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und der Ximen Mining, ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist, zumal dieser Vertrag beinhaltet, dass die GOLDINVEST Consulting GmbH für die Berichterstattung zu Ximen Mining entgeltlich entlohnt wird.

Für den Inhalt ist allein der Verfasser (Informationen anzeigen) verantwortlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Webseiten zu diesem Thema

  • Haben Sie eine Webseite zu dem Thema dieses Artikels? Dann ist eventuell eine Verlinkung möglich. Nehmen Sie einfach Kontakt auf und geben Sie dabei entweder die URL dieses Artikels oder die ID 163101 an.
SchlagwörterXimen Mining Gold Goldaktien Goldexplorer Goldpreis Edelmetalle Rohstoffe Unternehmen Wirtschaft Aktien
Teilen auf Facebook Teilen auf Twitter Teilen auf Google+ RSS