Artikel gesamt: 161.170
Artikel gelesen: 17.523.879x

Einfach effizienter heizen: RAMSES 718 S/P KNX Raumthermostate

08. November 2018 | ID: 160876

Einfach effizienter heizen: RAMSES 718 S/P KNX Raumthermostate(Haigerloch, 08. November 2018) Die Theben AG präsentiert die RAMSES 718 S/P KNX Raumthermostate zur effizienten Heizungsregelung in der KNX-Gebäudeautomation in stetiger oder 2-Punkt-Ausführung.

Neben neuen Funktionen und vier externen Eingängen übernehmen sie die Designsprache der anderen KNX-Wohnraumgeräte und sorgen damit für einen einheitlichen Look. Die neuen RAMSES 718 S/P KNX Raumthermostate (https://www.theben.de/de/ramses-718-p-knx-7189210) lösen die bisherigen Geräte RAMSES 712/713 KNX ab und bieten eine Vielzahl an technischen und funktionalen Verbesserungen.

Die neuen RAMSES 718 S/P KNX Raumthermostate lösen die bisherigen Geräte RAMSES 712/713 KNX ab und bieten eine Vielzahl an technischen und funktionalen Verbesserungen.

Maximale Flexibilität
RAMSES 718 P KNX (https://www.theben.de/de/ramses-718-p-knx-7189210) sorgt durch zwei verschiedene Frontplatten für maximale Flexibilität. Während sich mit der einen Frontplatte über das Stellrad der Basissollwert einstellen lässt, ist mit der anderen eine manuelle Sollwertverschiebung einstellbar (absolute und relative Skalierung). RAMSES 718 S KNX (https://www.theben.de/de/ramses-718-s-knx-7189200) verfügt über Statusanzeigen, jedoch über keine Bedienelemente zur individuellen Einstellung. Bei beiden Geräten ermöglichen vier externe Eingänge die schnelle Integration konventioneller Kontakte wie Taster, Schalter, Fenster- oder Meldekontakte in das KNX-System. So lässt sich beispielsweise ein externer Temperatursensor zur Temperaturerfassung an einer anderen Stelle im Raum anschließen.

Alarmierung und dimmbare LEDs
Bei einem Sensorausfall kann eine automatische Alarmierung per Telegramm erfolgen. Dazu stehen drei Kommunikationsobjekte zur Verfügung, u. a. ein Alarm-Fehlertext. Die frontseitigen LEDs verfügen über eine besonders hohe Leuchtkraft. Damit ist die Statusanzeige auch unter hellen Umgebungsbedingungen problemlos zu erkennen. Damit die LEDs bei Dunkelheit nicht den kompletten Raum erhellen, können diese automatisch (über einen integrierten Helligkeitssensor) oder über einen Befehl auf eine bestimmte Helligkeit gedimmt werden.

Flexible Montage
Dank der flexibel montierbaren Gehäuserückseite lassen sich die RAMSES 718 S/P KNX Raumthermostate sowohl auf UP-Dosen als auch direkt auf der Wand montieren.

Mit Tochterunternehmen in Frankreich, Großbritannien, Italien, der Schweiz, den Niederlanden, Schweden, Finnland, Norwegen, Australien und Singapur sowie mit weltweit über 60 Vertretungen zählt die Theben AG mit Hauptsitz im schwäbischen Haigerloch zu den führenden Herstellern von Lösungen zur Haus- und Gebäudeautomation. Weltweit beschäftigt das Familienunternehmen knapp 800 Mitarbeiter, davon rund 600 in Deutschland.

Theben bietet intelligente Lösungen zur Energieeinsparung rund ums Gebäude. Neben der Zeitsteuerung liegen die Kompetenzen in der Beleuchtungssteuerung durch LED-Strahler, Präsenz- und Bewegungsmelder, in der Klimasteuerung mit Uhrenthermostaten und CO2-Sensoren sowie in KNX-Komponenten zur Haus- und Gebäudeautomation. OEM-Lösungen runden die vielfältige Produktpalette ab.

Das Unternehmen ist nach DIN EN ISO 9001:2008 sowie ISO 14001:2004 + Cor 1:2009 zertifiziert und verfügt über ein durch das VDE-Institut autorisiertes Prüflabor. Die Produkte von Theben wurden bereits mehrfach mit renommierten Designpreisen ausgezeichnet. 2018 erhielt das Unternehmen die Auszeichnung "TOP 100" als besonders innovatives mittelständisches Unternehmen.

Für den Inhalt ist allein der Verfasser (Informationen anzeigen) verantwortlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Webseiten zu diesem Thema

  • Haben Sie eine Webseite zu dem Thema dieses Artikels? Dann ist eventuell eine Verlinkung möglich. Nehmen Sie einfach Kontakt auf und geben Sie dabei entweder die URL dieses Artikels oder die ID 160876 an.
SchlagwörterTheben RAMSES KNX Raumthermostate heizen
Teilen auf Facebook Teilen auf Twitter Teilen auf Google+ RSS