Artikel gesamt: 161.754
Artikel gelesen: 17.759.257x

Starkregen und Rückstaugefahr mit wirksamen Maßnahmen begegnen

07. November 2018 | ID: 160776

Starkregen und Rückstaugefahr mit wirksamen Maßnahmen begegnenDruckfrisch zur BAU 2019: Neuer Ratgeber von Mall

Beim Messeauftritt der Mall GmbH auf der BAU 2019 steht das Thema Rückstauschutz im Mittelpunkt: Pünktlich zum Messestart stellt Mall dazu den "Ratgeber Rückstauschutz" vor, mit dem der Umweltspezialist Planer, Kommunen, Handwerk und die Wohnungswirtschaft für die Gefahren durch Überflutung sensibilisieren und Möglichkeiten zeigen will, wie Gebäude, Technik und Inventar wirksam geschützt werden können. Die neue 32-seitige Rückstau-Broschüre erscheint im Januar 2019 und wird dann 15 Euro inkl. MwSt. kosten, ist für Besucher der BAU, die sich ihr persönliches Exemplar vor Ort abholen, aber kostenlos.
Mall zeigt auf der BAU außerdem Lösungen aus seinen anderen Unternehmensbereichen: Einen kleinen Pumpschacht, den Pelletspeicher mit Entnahmesystem Maulwurf 3000 - E3 sowie die neue Kleinkläranlage Sano-Loop - alle als Funktionsmodelle in Aktion und zum Anfassen. Digitale Planerunterstützung bietet Mall in Form von neuen Online-Bemessungsprogrammen und 3D-Animationen, die direkt auf dem Messestand angeschaut und ausprobiert werden können.

In über sechs Jahrzehnten hat sich die Mall GmbH mit ihrem umfangreichen Programm für den Hoch-, Tief- und Straßenbau zu einem der bedeutendsten Spezialanbieter mit verfahrenstechnischem Know-how für Kleinkläranlagen, Abscheider und die Regenwassernutzung bzw. Regenwasserbewirtschaftung entwickelt.
Bereits seit fast 15 Jahren setzt Mall auch auf erneuerbare Energien und stellt Pelletspeicher und Hackschnitzelbehälter in verschiedenen Größen her. Der 2009 neu gegründete Geschäftsbereich "Neue Energien" bündelt alle Produkte für Solarthermie, Biomasse, Pellets und Biogas.
Zu Mall zählen sieben Produktionsstätten. Diese befinden sich in Donaueschingen-Pfohren, Ettlingen-Oberweier, Coswig/Anhalt, Haslach im Schwarzwald, Nottuln, in Asten/Oberösterreich sowie in der Nähe von Budapest. Rund 480 Mitarbeiter erwirtschafteten 2017 einen Umsatz von 75 Mio. Euro.

Für den Inhalt ist allein der Verfasser (Informationen anzeigen) verantwortlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Webseiten zu diesem Thema

  • Haben Sie eine Webseite zu dem Thema dieses Artikels? Dann ist eventuell eine Verlinkung möglich. Nehmen Sie einfach Kontakt auf und geben Sie dabei entweder die URL dieses Artikels oder die ID 160776 an.
SchlagwörterRückstau Rückstauschutz Pumpstationen Pelletspeicher Kläranlagen
Teilen auf Facebook Teilen auf Twitter Teilen auf Google+ RSS