Artikel gesamt: 161.772
Artikel gelesen: 17.761.560x

Erfolgreicher Start des innovativen Legal-Tech-Tools Vertragen

02. November 2018 | ID: 160489

Erfolgreicher Start des innovativen Legal-Tech-Tools VertragenVor wenigen Wochen ging mit " Vertragen (https://www.vertragen.at)" eine neuartige E-Commerce-Plattform online. Sie dient die der automationsunterstützten Erstellung von Verträgen.

Das Konzept von Vertragen ist simpel: Auf einer Webseite erstellen Kunden Verträge zu allen gängigen Rechtsgeschäften selbst online . Das Tool ist so konzipiert, dass es nicht nur durch juristisch vorgebildete Kunden verwendbar ist, sondern durch jedermann. Vertragen richtet sich somit einerseits an Unternehmensjuristen und Anwälte, die hiermit Verträge extern zukaufen. Andererseits richtet sich Vertragen an klein- und mittelständische Unternehmen und Privatpersonen.

Seit dem Start der Plattform wächst das Angebot an Rechtsdokumenten stetig. Aktuell stehen Kunden mehr als 40 Vertragsvorlagen zur Auswahl zur Verfügung. Hat ein Kunde einen Vertrag gewählt, wird er durch ein Frage-Anwort-Schema geleitet. Auf Basis der Antworten des Kunden sucht ein Algorithmus aus hunderten hinterlegten Vertragsklauseln die passenden aus und fügt selbige zu einem homogenen Dokument zusammen. Auf Vertragen werden anders ausgedrückt nicht bloß Vertragsmuster zur Verfügung gestellt, sondern werden vollautomatisch individuelle Verträge erstellt. Vertragen versteht sich als digitaler Rechtsanwalt für Anliegen einfacher und mäßiger Komplexität.

Vertragen wird von der österreichischen Sozietät Schmelz Rechtsanwälte (https://rechtampunkt.at) betrieben. Diese ist in Wien und Niederösterreich (https://rechtampunkt.at/de/kontakt) tätig und auf die gerichtliche und außergerichtliche Beratung auf dem Gebiet des Zivilrechts spezialisiert.

In der Wirtschaftspresse (https://rechtampunkt.at/de/vertragen-geht-online)stieß der Vertragsgenerator Vertragen auf durchwegs positives Echo. Die Wochenzeitschrift Trend strich die wettbewerbsfähige Preisstruktur der generierten Verträge hervor: "Die Preise liegen deutlich unter jenen einer Vertragserstellung durch den Anwalt."

Die innovative Ausgestaltung von Vertragen wurde vom juristischen Branchenportal extrajournal.net betont: "Schneller als große Law Firms und die Big Four? Mit diesem Ansatz der Rechtsberatung sieht man sich als Pionier auf dem österreichischen Markt. Zwar gibt es große Player wie Christian Oehner, Partner und Head of Legal bei PwC Legal Österreich, die eine solche automatisierte Erstellung von Dokumenten aus dem Unternehmensrecht nach Österreich bringen wollen. Doch der eigentlich für Mitte 2018 angekündigte breite Launch der Plattform PartnerVine in Österreich hat sich verzögert - auf Nachfrage hieß es bei PwC zuletzt lediglich, man sei um einen guten Start unter möglichst optimalen Rahmenbedingungen bemüht. Die Kanzlei Schmelz Rechtsanwälte (https://rechtampunkt.at/de/team) mit Sitz in Klosterneuburg bei Wien ist also sozusagen "first to market" [...]"

Vertragen ist ein österreichischer Legal Tech Anbieter, der innovative rechtliche Services erbringt.

Für den Inhalt ist allein der Verfasser (Informationen anzeigen) verantwortlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Webseiten zu diesem Thema

  • Haben Sie eine Webseite zu dem Thema dieses Artikels? Dann ist eventuell eine Verlinkung möglich. Nehmen Sie einfach Kontakt auf und geben Sie dabei entweder die URL dieses Artikels oder die ID 160489 an.
SchlagwörterLegal Tech Vertragen Verträge Vertragsmuster Vertragsvorlagen online-Vertrag Schmelz Rechtsanwälte
Teilen auf Facebook Teilen auf Twitter Teilen auf Google+ RSS