Artikel gesamt: 159.004
Artikel gelesen: 16.904.712x

NEU im wanderkompass.de: Die Masepo GmbH stellt das Nürnberger Land als Wanderregion des Monats Oktober vor!

01. Oktober 2018 | ID: 157810

NEU im wanderkompass.de: Die Masepo GmbH stellt das Nürnberger Land als Wanderregion des Monats Oktober vor!Fränkische Vielfalt erleben Wanderer zu jeder Jahreszeit im Nürnberger Land . Bei Schnee reizt die Winterlandschaft, im Frühjahr sind es die knospenden Bäume, das frische Grün und die weiten Ausblicke, im Sommer die traumhafte Kulissen von "Stadt-Land-Fluss" und im Herbst die herrlichen Farben und das ganz besondere Licht, das die Wanderungen in einzigartige Vergnügungen verwandelt.

Die Vielfalt der Wanderregion Nürnberger Land

Ein facettenreiches, attraktives und gut beschildertes Wanderwegenetz bietet für jeden Anspruch die passenden Routen, ob man mit der ganzen Familie oder als sportlich ambitionierter Individualist unterwegs ist. So kann man sich beispielsweise für den Fränkischen Dünenweg entscheiden, ein ca. 86 Kilometer langer Rundweg östlich von Nürnberg. Er thematisiert jene Region, in der sich während der Eiszeiten grandiose und gleichzeitig herb wirkende Dünen aufgetürmt haben. Heute sind diese meistenteils bewaldet, und die während der Eiszeit gefrorenen Flüsse und Bäche haben sich im Laufe der Jahrtausende neue Wege durch das Land gebahnt. Mit rund 50 Kilometern ist der Frankenalb-Panoramaweg etwas kürzer, aber nicht weniger interessant. Er startet und endet in Happurg und gehört zu den Qualitätswegen Wanderbares Deutschland. Meist naturbelassene Pfade winden sich durch das Albach- und das Hammerbachtal. Sie führen die Wanderer auf kulturhistorischen Wegen zu den Burgen Reicheneck und Lichtenegg, in die Hinterhaslacher Heide und zu Sehenswürdigkeiten wie der Steinernen Rinne, dem Jungfernsprung und dem Hohlen Felsen.

Das Nürnberger Land mit allen Sinnen erleben

Ganz besonders genussvoll geht es auf der Kulinarischen Schlössertour zu, die man über die West- und Ostschlaufe erwandern kann. Beide Routen sind ca. elf Kilometer lang und verbinden fränkische Historie mit regional-kulinarischen Köstlichkeiten. Während imposante Schlösser die Besucher erwarten, sind es andererseites urige Ortschaften mit gemütlichen Gasthöfen und Restaurants, die zum Verweilen und Genießen einladen.

Für den Inhalt ist allein der Verfasser (Informationen anzeigen) verantwortlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Webseiten zu diesem Thema

  • Haben Sie eine Webseite zu dem Thema dieses Artikels? Dann ist eventuell eine Verlinkung möglich. Nehmen Sie einfach Kontakt auf und geben Sie dabei entweder die URL dieses Artikels oder die ID 157810 an.
SchlagwörterWandern GPS Wanderregion Bayern Nürnberger Land Burg Reicheneck Burg Lichtenegg Hinterhaslacher Heide Fernwanderweg Erzweg Frankenweg Fränkischer Dünenweg
Teilen auf Facebook Teilen auf Twitter Teilen auf Google+ RSS