Artikel gesamt: 154.360
Artikel gelesen: 15.828.928x

Erfolg im Mittelstand: Made in Bayern!

02. August 2018 | ID: 153319

Erfolg im Mittelstand: Made in Bayern!Dass viele Unternehmen aus Bayern zu den Top-Performen ihrer Branchen zählen, ist kein Geheimnis. Am 23. Juli 2018 wurden nun 50 besonders erfolgreiche Mittelständler aus allen fünf Regierungsbezirken des Freistaates auf Schloss Schleißheim mit dem renommierten Mittelstands-Award BAYERNS BEST 50 ausgezeichnet.

Wer schlussendlich als einer der Sieger des diesjährigen Mittelstandswettbewerbs hervorgehen und den renommierten Preis des Staatsministerium für Wirtschaft, Energie und Technologie erhalten wollte, musste vor allem eines sein: Erfolgreich - und das nach Möglichkeit auf ganzer Linie. Denn nur wer als Unternehmen in den vergangenen Jahren sowohl beim Umsatz als auch bei der eigenen Mitarbeiterzahl konstant und nachhaltig zulegen konnte, hatte unter der Vielzahl der hervorragenden Bewerber eine reelle Chance auf den Sieg.

"Auch dieses Jahr konnten wir uns über eine große Zahl an Bewerbungen freuen, die wir eingehend 'auf Herz und Nieren' geprüft haben - so, wie das Wirtschaftsprüfer eben machen. Zudem waren wir in ganz Bayern unterwegs, um uns vor Ort einen persönlichen Eindruck von den Kandidaten zu verschaffen", berichtet Dr. Christian Eschner, verantwortlicher Juror und Partner bei Peters, Schönberger & Partner (PSP München).

Traditionsgemäß wird das Ministerium bei Vorauswahl, Wettbewerbsdurchführung und Beurteilung der Kandidaten von einem erfahrenen Partner aus dem Bereich der Wirtschaftsprüfung als objektivem, unabhängigem und neutralem Wettbewerbsjuror unterstützt. Eine verantwortungsvolle Aufgabe, die die renommierte mittelständische Sozietät aus München in diesem Jahr gerne erstmals übernommen hat.

Erfolg im Mittelstand hat viele Gesichter

Besonders beeindruckt zeigten sich die Juroren wie auch das Bayerische Wirtschaftsministerium von der ungeheuren Bandbreite der ausgezeichneten Unternehmen, die vielfach traditionelle und soziale Werte mit hoher Innovationskraft verbinden - und damit einen großen Anteil am Erfolg des Wirtschaftsstandorts Bayern haben, so Haupt-Juror Dr. Christian Eschner:

"Jeder fünfte Preisträger repräsentiert ein Traditionsunternehmen; Der Umsatz und die Belegschaft bei den Preisträgern wuchs in den letzten fünf Jahren deutlich und konstant an. Zudem konnten nahezu alle Preisträger sowohl ihre Eigenkapitalquote als auch ihre Eigenkapitalrendite im Vergleich zum Jahr 2013 steigern. Ein wirklich bemerkenswertes Ergebnis, das positiv in die Zukunft blicken lässt."

Einzig der Umstand, dass nahezu alle befragten Unternehmen eine immer größere Herausforderung in der Rekrutierung von geeignetem (Fach-)Personal sehen, empfanden die erfahrenen Juroren als etwas beunruhigend. Alles in allem attestieren sowohl das Wirtschaftsministerium als auch PSP München als Wettbewerbsjuror der bayerischen Wirtschaft und den diesjährigen Preisträgern von BAYERNS BEST 50 glänzende Erfolgswerte sowie eine aussichtsreiche Zukunft.

Mehr über BAYERNS BEST 50 im Jahr 2018 erfahren Sie unter www.psp.eu/bb50.

Für den Inhalt ist allein der Verfasser (Informationen anzeigen) verantwortlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Webseiten zu diesem Thema

  • Haben Sie eine Webseite zu dem Thema dieses Artikels? Dann ist eventuell eine Verlinkung möglich. Nehmen Sie einfach Kontakt auf und geben Sie dabei entweder die URL dieses Artikels oder die ID 153319 an.
SchlagwörterBayerns Best 50 Mittelstandswettbewerb Mittelstandspreis PSP München
Teilen auf Facebook Teilen auf Twitter Teilen auf Google+ RSS