Artikel gesamt: 149.890
Artikel gelesen: 15.273.263x

Palladium Hotel Group kündigt neue Marke an: ‚BLESS Collection Hotels'

04. Juni 2018 | ID: 148899

Palladium Hotel Group kündigt neue Marke an: ‚BLESS Collection Hotels' Palladium Hotel Group hat ihre Pläne für eine Hotelmarke im modernen Luxussegment preisgegeben: "BLESS Collection Hotels". Palladium hat bereits Managementverträge mit den Investmentgruppen, Grupo Didra und AINA Capital für das erste, im November 2018 öffnende Objekt in Madrid unterschrieben.

Palladium Hotel Group ist eine spanische Hotel Firma mit 48 Hotels in sechs verschiedenen Ländern. Die Marke "BLESS Collection Hotels" fügt die Strategie der Palladium Hotel Group ein: der weltweiten Erweiterung ihres modernes Luxushotel Angebots durch den Aufbau des Stadtzentrum- und Strandhotel Portfolios. Das Interesse zur Erweiterung des Gruppenportfolios folgte nach dem anhaltenden Erfolg der gehobenen Marken der Gruppe. Mit diesem Launch beginnt eine Serie von Hoteleröffnungen für die Palladium Hotel Group. Weitere Projekten werden in den kommenden Monaten kommuniziert. Damit setzt die Hotelgruppe weiterhin auf signifikante Investitionen in ihrer internationalen Expansion und Neupositionierung.

Abel Matutes, Geschäftsführer der Palladium Hotel Gruppe sagt:

"Wir legen ein rasches Tempo vor um die Entwicklung der neuen Marke 'BLESS Collection Hotels' voranzutreiben. Wir planen die Eröffnung des ersten Objektes in Madrid im November 2018, gefolgt von Ibiza im Sommer 2019.
Die neue gehobene Marke "BLESS Collection Hotels" wird unsere Position im Premium-Markt anheben und erlaubt uns unsere vorhandenen Erfahrungen innerhalb des Luxus und Lifestyle Sektors zur Geltung zu bringen.

Das Konzept des 'zeitgenössischem Luxus' zielt auf die stark zunehmende Zielgruppe der sogenannten 'Bleisure Travelers' an, welche nach einer Kombination aus Business und Freizeit einschließlich Komfort, Premium Service, High-Tech Einrichtung, hervorstechendem Design und extrem schnellem Wifi, sowie hochmodernen Gesundheits- und Wohlfühlservice und exzellenter Gastronomie, schweben."

Das BLESS Hotel Madrid wird sich in der Calle de Velázquez im Herzen der Stadt befinden und 111 Zimmer, Rooftop Pool, Spa und Fitnessstudio, Gourmet Restaurants, drei Bars sowie Konferenzräume bieten.

Der weltbekannte baskische Koch, Martin Berasategui (insgesamt mit acht Michelin Sternen ausgezeichnet) wird die Leitung des Restaurants übernehmen. Sein gleichnamiges Restaurant im Baskenland, welches mit drei Michelin Sternen gekrönt ist, wurde von Tripadvisor zum besten Restaurant der Welt gekürt.

Die Hotel Inneneichrichtung ist vom renommiertem spanischem Designer und Architekt Lázaro Rosa-Violan, dessen "Contemporain" Studio in Spanien hinter dem Design vieler ikonischer Schauplätze steht, umgesetzt worden. Lázaro's Auftrag ist es dem Hotel eine authentische Madrider Seele zu geben.

Die BLESS Marke zielt auf das Angebot maßgeschneiderter Leistungen ab, um den Bedürfnissen des modernen Reisenden entgegenzukommen. Unter den wichtigen Designelementen der 'BLESS Collection Hotels' Marke wird die 'sensorische Architektur' fallen, welche das Hotel durch Ambiente, co-working Arbeitsplätze, lebendige öffentliche Bereiche und Aufladestationen umsetzt.

Die weitergehende Erweiterung der Marke wird sich auf stilvolle Vierteln kosmopolitischer Städte und exklusive Strandurlaubsorte fokussieren. Das Kunst- und Unterhaltungsangebot wird angepasst auf die kulturellen Agenden der jeweiligen Städte und wird DJ Sets, Live-Musik, Modenschauen, Pop-ups, Performance und visuelle Kunst sowie Foto-Ausstellungen bieten.


Für den Inhalt ist allein der Verfasser (Informationen anzeigen) verantwortlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Webseiten zu diesem Thema

  • Haben Sie eine Webseite zu dem Thema dieses Artikels? Dann ist eventuell eine Verlinkung möglich. Nehmen Sie einfach Kontakt auf und geben Sie dabei entweder die URL dieses Artikels oder die ID 148899 an.
SchlagwörterPalladium Hotel Group BLESS Collection Hotels Madrid Ibiza Luxushotel Martin Berasategui
Teilen auf Facebook Teilen auf Twitter Teilen auf Google+ RSS