Artikel gesamt: 147.871
Artikel gelesen: 15.071.931x

Auf der Straße ins Ungewisse - Roman rund um eine erzwungene Gemeinschaft seltsamster Charaktere

03. Mai 2018 | ID: 146637

Auf der Straße ins Ungewisse - Roman rund um eine erzwungene Gemeinschaft seltsamster CharaktereNach dem Kriegsende gelang es Hardi, dem Erzähler des vorliegenden Romans, zu fliehen und zu seinen Eltern zurückzukehren. Doch die Familie hat nach dem Krieg kaum ruhige Tage, denn es folgt eine Herausforderung nach der anderen. Hardi wird abgeholt und für mehrere Monate in einem Lager namens Stube 11 in seiner Heimatstadt Ostrau interniert. Die Bewohner haben nur ein Ziel: den Lageralltag unbeschädigt zu überstehen und wieder zum eigentlichen Leben zurückzukehren. Die Charaktere in Stube 11 würden unter normalen Umständen nicht aufeinander treffen oder gar Zeit miteinander verbringen. Doch die Menschen wachsen durch die ungewöhnliche Situation langsam zusammen.

Hardi trifft in "Auf der Straße ins Ungewisse" von Wolfgang Habel überraschenderweise auch auf seine Jugendliebe und einen alten Freund, der nach ihm eingeliefert wird. Endlich wird das Lager aufgelöst und nach glücklichem Wiedersehen mit seinen Eltern kommt es zur Abschiebung zu einem unbekannten Ziel in Deutschland. Der spannende Roman gibt den Lesern einen Einblick in das Leben nach dem Krieg und was es bedeutet, durch Flucht und Politik von der eigenen Familie getrennt zu sein.

"Auf der Straße ins Ungewisse" von Wolfgang Habel ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7469-2272-0 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de


Für den Inhalt ist allein der Verfasser (Informationen anzeigen) verantwortlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Webseiten zu diesem Thema

  • Haben Sie eine Webseite zu dem Thema dieses Artikels? Dann ist eventuell eine Verlinkung möglich. Nehmen Sie einfach Kontakt auf und geben Sie dabei entweder die URL dieses Artikels oder die ID 146637 an.
SchlagwörterFreundschaft Jugendliebe Flucht Lager Kriegsende Tschechoslowakei Überlebenskunst
Teilen auf Facebook Teilen auf Twitter Teilen auf Google+ RSS