Artikel gesamt: 159.090
Artikel gelesen: 16.916.584x

Kristin Art´s brandneues Video "Das Schweigen" jetzt online!!!

02. Mai 2018 | ID: 146535

Kristin Art´s brandneues Video "Das Schweigen" jetzt online!!!Die Sängerin und Songwriterin Kristin Art präsentiert ihr neustes Musikvideo auf YouTube, Facebook und Twitter

Den ganzen Winter über haben die Sängerin und Songwriterin Kristin Art und ihr Team intensiv dran gearbeitet - und pünktlich zum Frühlingsbeginn 2018 präsentiert Kristin Art nun auf YouTube, Facebook und Twitter ihre brandneue - in Kooperation mit dem Produzenten Roman Voronenko - entstandene Videoproduktion "DAS SCHWEIGEN". Eine von Kristin Art´s Eigenkompositionen nun also erstmals in und mit neuer "Bekleidung"/Begleitung: ein poetisches Intro führt sanft in den gesellschaftskritischen und gegen Ende machtvoll und befreiend anmutenden Pop-Song über, bei dem nun neben Piano auch neuerdings Drums und Streicher Platz finden, die diesen Song auch tanzbar machen. Das von Roman Voronenko wunderbar eingespielte Pianosolo sorgt für den nötigen Groove. Und den für Kristin Art´s Songs so typischen "Spririt" erhält der Song durch die samtig, warme und äußerst gefühlvolle Stimme Kristin Art´s und den souligen Backingchorus. Das Video spielt mit Symbolen, sowie Kontrasten wie Schwarzweiß und Farbe; der rasche Wechsel von Zeitlupe hin zu Zeitraffer vermittelt seine tieferen Botschaften zwischen den Zeilen. Der Gänsehautfaktor ist bei diesem Song garantiert!
Weitere Infos unter: www.kristinart-music.com

Firmenbeschreibung
Das Unternehmen Kristin Art Music besteht seit 2013.
Kristin Art, Sängerin und Songwriterin, tritt solo und im Ensemble in unterschiedlichen Bereichen, wie Performanceprojekte, Theaterstücke und im Rahmen von Vernissagen auf.
Von 2010 - 2014 arbeitete die Sängerin und Songwriterin eng mit dem estnischen Komponisten und Pianisten Vsevolod Pozdejev aus Tallinn zusammen. Im Mai 2013 gab sie in Estland ihr erstes Solokonzert. Im Januar 2014 folgten weitere Solokonzerte in Deutschland.
Im August 2014 nahm sie gemeinsam mit dem estnischen Pianisten Vsevolod Pozdejev ihr durch ein Crowdfunding finanziertes Debütalbum "Into a world of gold ..." auf. Das CD Release Konzert fand am 15. November 2014 in Schwäbisch Gmünd statt.
Musik wie eine Goldcollage: warm, glitzernd, atmosphärisch. Eine schillernde Mischung aus Pop, Jazz und Gospelfacetten mit einem Hauch Klassik - getragen von einem kraftvollen Spirit. Das ist die Musik der sympathischen Songwriterin und Sängerin Kristin Art aus der Musikerstadt Mannheim. Mit ihren ehrlichen berührenden Songs und ihren persönlichen Texten und Gedichten bewegt sie sich im Spannungsbogen zwischen intimer Schlichtheit und glanzvoller Feierlichkeit. Wenn die Sängerin mit der samtenen Stimme - begleitet von Klavier, Gitarre und etwas Percussion ihre poetisch anmutenden Songs, Lyrics und Gedichte vorträgt, schafft sie eine intensive Atmosphäre, die die Phantasie und Emotionen der Zuhörer anregt und in geheimnisvolle traumreiche Welten entführt.
Ihr 2014 produziertes Debütalbum "Into a world of gold"präsentiertKristin Art im gleichnamigen Konzert auf Kleinkunstbühnen und in Theatern, wo ihre Songs stets großen Anklang finden. Sie tritt zudem bei den verschiedensten künstlerischen Projekten solo und im Ensemble auf.
2015 veröffentlichte Kristin Art einin Kooperationmit der japanischen Ausdruckstänzerin und Choreografin Sawako Nunotani produziertes Video zu dem Song "Just words" (ebenfalls eine ihrer Eigenkompositionen), in welchem Kristin Art durch Bewegung und tänzerischen Ausdruck dem Song "Just words" noch mehr Tiefe verleiht.
In ihrem 2016 produzierten Video mit dem Titel "Into a world of gold ..." erzählt Kristin Art in einem Interview von ihrem gleichnamigen Debutalbum, sie erklärt ihre geheimnisvolle Beziehung zu Gold und sie berichtet über ihr vielfältiges künstlerisches Schaffen, zu welchem auch das Verfassen von Poesie und Prosa, Goldcollagen, Theaterspiel und Malerei gehören.
Kristin Art arbeitet seit 2016 u.a.mit dem Pianisten und ArrangeurRoman Voronenko und dem Produzenten Patrick Paco Müller zusammen. NeueEigenkompositionen sind in Arbeit; alte Songs werden teilweise mitandererinstrumentaler Besetzung neu arrangiert. Für 2019 ist Kristin Arts zweites Album geplant.

Für den Inhalt ist allein der Verfasser (Informationen anzeigen) verantwortlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Webseiten zu diesem Thema

  • Haben Sie eine Webseite zu dem Thema dieses Artikels? Dann ist eventuell eine Verlinkung möglich. Nehmen Sie einfach Kontakt auf und geben Sie dabei entweder die URL dieses Artikels oder die ID 146535 an.
Schlagwörterkristin Art Popsong Musikvideo
Teilen auf Facebook Teilen auf Twitter Teilen auf Google+ RSS